Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Lediglich 11%

trägt die Atomkraft zur Energieversorgung Deutschlands bei – weltweit sogar weniger als 3%. Für diesen geringen, leicht einzusparenden Anteil, muten CSU, CDU und FDP uns jetzt noch länger unvorstellbare Risiken und riesige Mengen Strahlungsmüll zu. Seit Sonntagabend steht fest: Diese Parteien stehen im Dienst der vier Atomkonzerne - das Gemeinwohl steht bei Merkel, Seehofer, Westerwelle und Co im Abseits.
Ich appelliere an alle jene Unions-Mitglieder (z.B. an Josef Göppel MdB, Enoch zu Guttenberg und den einen oder anderen Bürgermeister in Bayern…), welche nach eigenen Angaben die Atomkraft ablehnen und sich der Ökologiebewegung zugehörig fühlen: Kündigen sie jetzt ihre Mitgliedschaft bei den Gefährdern der Zukunft!  Man kann nicht die ökologische Energiewende wollen und den verhängnisvollen Atomkurs durch eine CSU-Mitgliedschaft stützen.

Zurück

Wichtiger Hinweis:
Blogbeiträge stellen die persönliche Meinung einzelner Parteimitglieder dar. Diese kann in Einzelfällen von der Programmlage der Partei abweichend sein. Auch ist es möglich, dass zu einzelnen Themen und Aspekten in der ÖDP noch keine Programmlage existiert.