Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Am Dienstag (29.11.): ÖDP unterstützt Aktion des Netzwerks Hörbehinderung in München

„Nachteile abschaffen für taube Menschen in Bayern!“

Foto: ÖDP

Die ÖDP unterstützt die Resolution des Netzwerks Hörbehinderung (NHB) zur Einführung eines bayerischen Gehörlosengeldes analog zum bayerischen Blindengeld. „Die Aktion vor der Staatskanzlei wirbt für ein berechtigtes Anliegen“, erklärt Michael Finger, Landesbeauftragter der ÖDP für Menschen mit Behinderung. Die ÖDP unterstützt die Forderung nach einem Gehörlosengeld und tritt für den Abbau von Barrieren ein, vor allem durch mehr Informationsangebote in Gebärdensprache und die Einführung des Wahlfachs Gebärdensprache an weiterführenden Schulen.

Auf welche Schwierigkeiten Hörbehinderte im Alltag stoßen und welche Mehrkosten sie haben, weiß auch der hörbehinderte ÖDP-Klimaschutzexperte Dr. Michael Stöhr aus eigener Erfahrung: „Wer gar ganz gehörlos ist, ist zudem in vielen Situationen auf die Verdolmetschung in Gebärdensprache angewiesen und muss diese oft selbst bezahlen. Dafür ist das Gehörlosengeld nur eine kleine Kompensation“, sagt Stöhr, der an der Aktion vor der Staatskanzlei teilnimmt.

„Menschen mit einer Behinderung sind nicht Fürsorgeempfänger, denen mit ein wenig Geld gedient ist, sondern Personen, die die Gesellschaft mit wertvollen Beiträgen bereichern können – nicht nur als Spezialisten für ihre jeweilige Behinderung, sondern als Menschen, die ihre eigenen Kenntnisse und Kompetenzen haben“, sagt Dr. Michael Stöhr, der trotz seiner Hörbehinderung Landesbeauftragter der ÖDP Bayern für Klimaschutz ist - und eben nicht für Hörbehinderung.

Stöhr will aktuell das ÖDP-Programm in Gebärdensprache zugänglich machen. Ein Vortrag mit Verdolmetschung in Gebärdensprache ist bereits auf Youtube verfügbar, in dem das Energie- und Klimaschutzkonzept der ÖDP erläutert wird: „Klimaneutral 2030 oder 2045 – ÖDP vs. Ampel“. https://www.youtube.com/watch?v=w-N_gm4DsoI&t=326s

Infos zur Aktion am 29.11.2022: 
https://www.nh-bayern.de/news/resolution-gehoerlosengeld-in-bayern-endlich-umsetzen

Dr. Michael Stöhr (ÖDP) spricht bei der Demonstration des Netzwerks Hörbehinderung vor der Bayerischen Staatskanzlei (Foto: ÖDP)

Zurück