Rede zum politischen Aschermittwoch 2010

aus dem Bräukeller in Passau

Meine sehr geehrten Damen und Herren, liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde der Bayerischen Ökologisch-Demokratischen Partei,

der politische Aschermittwoch ist eine wirklich eigenartige Einrichtung: Am Beginn der vorösterlichen Bußzeit wäre eigentlich nichts anderes angesagt als Selbstbesinnung und Nachdenklichkeit. Stattdessen hat sich eingebürgert, eher kabarettistische Sprüche von sich zu geben, angriffslustig und womöglich triumphalistisch auf die eigenen Leistungen hinzuweisen - bei gleichzeitiger Abwatschung aller anderen. Auch ich werde diesen eingespielten Zwängen nicht ganz entgehen. Bei einer längeren Rede ist man es den Zuhörenden auch schuldig, durch die eine oder andere zugespitzte Passage das Einschlafen zu erschweren ...


Zurück

Die ÖDP Bayern verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen