Rede zum politischen Aschermittwoch 2006

aus dem Peschl-Keller in Passau

Ich kann mir gut vorstellen, dass es einem anderen Aschermittwochsredner heute gar nicht gut geht: Jahrelang hat er mit sich überschlagender Stimme in der NiHa und später in diesem komischen Event-Tempel draußen vor der Stadt geschrieen „Sie können es nicht - sie müssen weg!“ Diesen schönen aussagekräftigen Satz, der jedes Mal frenetischen Jubel ausgelöst hat, hat er wohl heute nicht im Programm. Eigentlich müßte er heute brüllen: „Ich konnte es nicht, ich musste da weg!“ Man muss das verstehen: Ohne Müntefering hat er sich das Rettungswerk ...


Zurück