Jahreshauptversammlung der ÖDP Ergolding

Ergolding. Am 20. April fand bei sommerlichen Temperaturen im Biergarten des Gasthauses Zur Krax’n die Jahreshauptversammlung der ÖDP Ergolding statt. Gleich zu Beginn wurden die vier neuen Mitglieder herzlich begrüßt. Im Anschluss blickte der Vorsitzenden Dr. Max Huber auf die Aktivitäten des Ortsverbandes im letzten Jahr sowie die Erfolge der Gemeinderatsarbeit der ÖDP zurück. So konnte zum Beispiel durch ausdauernde Unterstützung der ÖDP die Genehmigung eines Waldkindergarten vorangebracht werden. Weiterhin konnte die Holzbauweise als kosteneffiziente, zeitsparende und nachhaltige Möglichkeit öffentlicher Gemeindebauten etabliert werden. Dies wurde bereits erfolgreich beim Kinderhort Piflas umgesetzt, und auch die geplanten Kindereinrichtungen in Käufelkofen sowie am Bründelring sollen in Holzbauweise ausgeführt werden. Auf aktuelle Themen in der Gemeinde ging Gemeinderat Franz Grosser ein. Anschließend erfolgte ein Ausblick auf die anstehenden Aktivitäten. So wird sich die ÖDP Ergolding wie jedes Jahr unter anderem wieder aktiv am autofreien Sonntag, am Sommerprogramm, am Christkindlmarkt und an der Säuberungsaktion beteiligen. Für die bevorstehende Landtags- und Bezirkstagswahl sicherten die Anwesenden den Landshuter Direktkandidatinnen für den Landtag, Marie-Sophie Vogel, und für den Bezirkstag, Elke März-Granda, sowie dem anwesenden Kreisvorsitzenden Lorenz Heilmeier, dem Zweiten auf der Landesliste, ihre Unterstützung zu. Dieser betonte, dass die ÖDP die einzige Partei ist, die man guten Gewissens wählen kann, da sie Firmenspenden ablehnt und dadurch unabhängig von Konzerninteressen rein dem Wohle der Bürger verpflichtet ist.

Ortsvorsitzender Dr. Max Huber (ganz links), ÖDP Gemeinderat Franz Grosser (2. von links), Kreisvorsitzender Lorenz Heilmeier (5. von links).

Zurück

Die ÖDP Bayern verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen