Anfrage Asylbewerber

Kreisrat Michael Finger möchte einen Sachstandsbericht zur Asylsituation /Unterkunft/Integration im Landkreis

+Gibt es ein Qualitätsmanagement (QM) für Asylbewerber  im Landkreis
 Oberallgäu. Welche  QM-Parameter  werden im Landkreis bezüglich der
Flüchtlingssituation  aktuell umgesetzt.
+Welche Kosten werden die geplanten  Neubauten  von Unterkünften im
Jahr 2015  für den Landkreis OA  oder deren Töchter ( z.B. SWW )
 auflaufen. Bitte um Darstellung einer Modellrechnung anhand eines
 aktuellen Projektes.
Das, das unterbringen von Flüchtlingen Probleme verursacht  ist allen
 nicht  neu(Flüchtlingslager machen krank: In einer ExpertInnenanhörung
 im Bayerischen Landtag am 23.04.2009 haben nahezu alle Expert(innen)
das bestätigen können).D.H im Umkehrschluss je besser die Unterkunft
 umso besser und schneller die Integration. Gruppengröße und
Unterkunft ist also entscheidend.
Gibt es  Schulungen in Staatsrecht, Wahlrecht, Sozialsysteme,
Bewerbungsabläufen  ,Anerkennung von Ausbildungsqualifikationen.
Welche Standards haben die Sprachschulungen.
Einen Notfallplan wenn Ehrenamt wegfällt  oder nicht in der Lage
ist zu helfen.
Der Bau von Unterkünften verursacht Kosten, die der Landkreis trägt.  Inwieweit lässt sich Laufzeit, Nutzungskosten, Mieteinnahmen, Rückbau  kaufmännisch darstellen


Zurück

Die ÖDP Bayern verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen