Mahnwache "Zwei Jahre Atomkatastrophe von Fukushima und kein Ende in Sicht“"

Der ÖDP Kreisverband beteiligt sich an der Mahnwache, veranstaltet von Greenpeace-Chiemgau am Montag den 11. März 2013 um 18 Uhr am Stadtplatz Traunstein:
Bitte bringe Freunde, Bekannte, Familie und Kollegen mit und setze ein
Zeichen des Mitgefühls und ein Zeichen gegen Atomkraft. Denn während man in
Fukushima mit der Katastrophe in Krankheit und Verderben dahinvegetiert,
wird hierzulande seitens der Regierung versucht, die Ehttp://www.greenpeace-chiemgau.de/aktionen.htmnergiewende ad
absurdum zu führen und mit falschen Zahlen kaputt zu reden. Mächtige
Konzerne und konzernnahe Politiker versuchen, an den alten zentralistischen
Strukturen festzuhalten und mit aller Macht die Energiewende zu verhindern.
Eine bezahlbare und sichere Energieversorgung wird es nur mit Erneuerbaren
Energien geben. Hierin sind sich führende Energieexperten weltweit einig.
Zudem gibt es für Atomkraftwerke noch keine Haftpflichtversicherung. Bei
einem Schaden müssen die Betreiber nicht einmal haften! Das ist einer der
Skandale um die gefährliche und höchst veraltete Atomkraft. Wir wollen keine
Importe von Atomstrom und fordern einen sofortigen weltweiten Ausstieg aus
der Atomkraft!

www.greenpeace-chiemgau.de/aktionen.htm


Die ÖDP Bayern verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen