Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

Sich sportlich betätigen und dabei etwas Gutes tun

ÖDP-Nürnberg macht mit beim #RETTERLAUF der [WJ - Wirtschaftsjunioren Nürnberg

„Sich sportlich betätigen und dabei etwas Gutes tun“ das dachten sich auch 14 #Retterläufer der ÖDP Nürnberg. 12 von ihnen trafen sich heute am Café StrandGuT am Nordufer des Wöhrder Sees. Die ÖDPler liefen von dort aus eine oder zwei 5km-Runden, bis zum Erfahrungsfeld flussabwärts und bis zur Dr.-Gustav-Heinemann-Brücke flussaufwärts.

Das über die Startgebühr eingesammelte Geld soll dem integrativen Café StrandGuT zugutekommen, das erst im Februar eröffnet wurde. Es wird von einer Tochterfirma der Nürnberger Lebenshilfe betrieben, der Gastronomie und Toleranz (GuT) gGmbH. Diese ist als Gastronomie- und Inklusionsunternehmen doppelt hart von der Coronakriese getroffen. Wir rufen herzlich zum Besuch des StrandGuTs auf, denn „es sich schmecken lassen und dabei etwas Gutes tun“ geht auch.

Das Foto entstand kurz vor dem gemeinsamen Start der verschiedenen Disziplinen. Wie man erkennen kann wurde die typische Bitte des Fotografen „nur mal kurz fürs Gruppenfoto etwas zusammenzurücken“ mit Hinweis auf das geltende Abstandsgebot kategorisch abgelehnt. Ganz rechts im Bild ist Stephan Mitesser zu sehen, der nicht mitlaufen konnte, weil er gerade in „seinem“ Café aushelfen musste.


Die ÖDP Bayern verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen