06.09.2012

ÖDP-Petition „Zweite Kraft in jede Grundschulklasse!“ im Landtag an den Bildungsausschussvorsitzenden MdL Martin Güll übergeben

2000 Unterschriften für eine bessere Förderung in der Grundschule

 Der stellvertretende ÖDP-Landesvorsitzende Stephan Treffler hat zusammen mit seinen Landesvorstandskollegen Ulrich Hoffmann und Franz Hofmaier am Donnerstag (6.9.) die von der ÖDP gestartete Petition "Zweite Kraft in jeder Grundschulklasse" im Landtag eingereicht.

2000 Unterschriften hat das Vorstandstrio an den Vorsitzenden des Bildungsausschusses MdL Martin Güll übergeben. "Der Beginn der Schulzeit soll für möglichst jedes Kind zu einer Erfolgsgeschichte werden. Mit einer zweiten Kraft in jeder Klasse, die dem Lehrpersonal assistiert, wollen wir erreichen, dass Grundschüler individueller gefördert werden", so Treffler. 

Die ÖDP schlägt vor, dieses Konzept Schritt für Schritt an den Grundschulen zu verwirklichen: zunächst in den ersten Klassen der Grundschulen und in weiteren Ausbauphasen auch in den Jahrgangsstufen 4 und 5, um die Schullaufbahnentscheidung zu optimieren. 

Die "zweite Kraft" muss nach Ansicht der ÖDP keine weitere Lehrkraft mit einer akademischen Lehrerausbildung sein. Erzieherinnen und Erzieher, Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen können ebenso als Assistenzkräfte beschäftigt werden wie Studierende des Lehramtes in Phasen des studienbegleitenden Langzeitpraktikums. 

Die neue Assistenzstelle soll Kleingruppen begleiten, in denen entweder besonders leistungsfähigen Kindern zusätzliche Anregungen und Herausforderungen vermittelt oder aber Kindern mit Lernproblemen Hilfen vermittelt werden. Auch zur Behebung von Erziehungs- und Sozialisationsdefiziten sowie zur Qualifizierung des Schullebens kann und soll die "zweite Kraft" beitragen.

Details zur Petition:
www.oedp-bayern.de/fileadmin/user_upload/landesverbaende/lv-bayern/aktuelles/aktionen/petitionzweitekraft/Petition-Zweite-Kraft.pdf

 Bildtext: Stellvertretender ÖDP-Landesvorsitzender Stephan Treffler hat zusammen mit den ÖDP-Landesvorstandsmitgliedern Franz Hofmaier (rechts) und Ulrich Hoffmann (2.v.r.) die von der ÖDP gesammelten Unterschriften an den Bildungsausscussvorsitzenden Martin Güll überreicht. Die Übergabe fand in der Empfangshalle des Bayerischen Landtags statt. 

Kategorie: Bildung

Das Wort zum Freitag

Jedes Jahr um diese Zeit,

12.05.2017


werden die letzten Briefe verschickt: Gefahrenbriefe! Schüler sind gefährdet. Sie drohen das Jahresziel nicht zu erreichen und das Schuljahr endet nun...
 
 

Dialekt für Anfänger – kein Zeichen für geistige Benachteiligung

05.05.2017


Es gibt sogar einen mit Audio-Beispielen versehenen Atlas, auf dem die einzelnen Ausprägungen unserer verschiedenen Dialekte in Bayern medial dargeste...
 
 

Themen

Medien

Grußwort des 2. Bürgermeisters der Stadt Passau und ÖDP-Landesgeschäftsführers Urban Mangold beim Politischen Aschermittwoch 2013 in Passau

13.02.2013

Fünf Jahre wird diese altehrwürdige Stadt nun schon ganz ohne die CSU regiert. Sie befinden sich an einem Ort, in dem man greifbar spürt, was sich positiv ändert, wenn eine aktive ÖDP-Fraktion die Politik mitverantwortet.