21.04.2017

In Österreich

ist nicht alles immer besser als bei uns, auch wenn der Eindruck manchmal entstehen mag. Und doch haben unsere sympathischen Nachbarn im Süden die Nase immer wieder vorne, wenn es z. B. um Natur und Umwelt geht. Ganz interessant ist in diesem Zusammenhang eine Entscheidung des österreichischen Bundesverwaltungsgerichtshofs zur geplanten dritten Startbahn des Flughafens Wien-Schwechat: Deren Bau wurde verboten, obwohl dort die Fluggast- und die Zahlen der Flug- und Landebewegungen zunehmen. Die Begründung: Naturschutz, Klimaschutz und Ackerland seien wichtiger als wirtschaftliche Interessen. Wir empfehlen unseren Bayerischen Richtern in Zukunft ein Auslandssemester in Österreich. Oder besser: gleich mehrere.

 

Kategorie: Klima / Umwelt

Pressemitteilungen

ÖDP will Volksbegehren gegen Wahlergebnis-Verfälschung

13.03.2017

Mrasek: „Wenn die CSU das Kommunalwahlrecht zu ihren Gunsten manipuliert, dann müssen alle Oppositionsparteien zusammen dagegen ankämpfen!“
Die bayerische ÖDP schlägt vor, gegen die von der CSU geplante Kommunalwahlrechtsänderung ein Volksbegehren zu starten. „Wir werden nicht alleine vorp...
 
 

Themen